Olga Daniel Singing Method

 

Olga Daniel (August 10, 1972 – May 26, 2021) was a Russian-born German opera singer, vocal teacher and vocal researcher. She studied at the Gnessin Music Academy in Moscow with Prof. Zara Dolukhanova and at the Hanns-Eisler Hochschule für Musik in Berlin with Prof. Brenda Mitchell. She was also a private student of Prof. Julia Varady-Fischer-Dieskau.

Over the course of more than twenty years she developed her own singing method - with the musicological collaboration of Michael Vodnitskiy - based on the singing teachings of Manuel Garcia Jr., Francesco Lamperti, Julius Stockhausen and Mathilde Marchesi from the second half of the 19th century, with their extensive knowledge of human physiology.

The scientific and vocal pedagogical legacy of Olga Daniel - a pioneer and outstanding artistic personality who unfortunately died prematurely at the age of 48 - is continued by the Institute for Singing Research "Bel canto and Music Drama" and by her colleague and husband Michael Vodnitskiy.

Olga Daniel (10. August 1972 - 26. Mai 2021) war eine aus Russland stammende deutsche Opernsängerin, Gesangspädagogin und Gesangsforscherin. Sie studierte an der Gnessin-Musikakademie in Moskau bei Prof. Zara Dolukhanova und an der Hanns-Eisler Hochschule für Musik in Berlin bei Prof. Brenda Mitchell. Außerdem war sie eine Privatschülerin von Prof. Julia Varady-Fischer-Dieskau.

Im Laufe von mehr als zwanzig Jahren entwickelte sie - unter einer musikwissenschaftlichen Mitarbeit von Michael Vodnitskiy - auf der Grundlage der Gesangslehren der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von Manuel Garcia-fils, Francesco Lamperti, Julius Stockhausen und Mathilde Marchesi ihre eigene Gesangsmethode, die sie mit ihren ausfürlichen Kenntnissen der menschlichen Physiologie aufs Engste verband.

Das wissenschaftliche und gesangspädagogische Erbe von Olga Daniel - einer Vordenkerin und herausragenden künstlerischen Persönlichkeit, die im Alter von 48 Jahren, leider, frühzeitig verstorben ist - wird vom Institut für Gesangsforschung "Belcanto und Musikdrama" und von ihrem Kollegen und Ehemann Michael Vodnitskiy fortgeführt.