Olga Daniel Gesangsmethode


Olga Daniel (10. August 1972 - 26. Mai 2021) war eine aus Russland stammende deutsche Opernsängerin, Gesangspädagogin und Gesangsforscherin. Sie studierte an der Gnessin-Musikakademie in Moskau bei Prof. Zara Dolukhanova und an der Hanns-Eisler Hochschule für Musik in Berlin bei Prof. Brenda Mitchell. Außerdem war sie eine Privatschülerin von Prof. Julia Varady-Fischer-Dieskau.

Im Laufe von mehr als zwanzig Jahren entwickelte sie - unter einer musikwissenschaftlichen Mitarbeit von Michael Vodnitskiy - auf der Grundlage der Gesangslehren der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von Manuel Garcia-fils, Francesco Lamperti, Julius Stockhausen und Mathilde Marchesi ihre eigene Gesangsmethode, die sie mit ihren ausfürlichen Kenntnissen der menschlichen Physiologie aufs Engste verband.

Das wissenschaftliche und gesangspädagogische Erbe von Olga Daniel - einer Vordenkerin und herausragenden künstlerischen Persönlichkeit, die im Alter von 48 Jahren, leider, frühzeitig verstorben ist - wird vom Institut für Gesangsforschung "Belcanto und Musikdrama" und von ihrem Kollegen und Ehemann Michael Vodnitskiy fortgeführt.